Gerade der Verlust von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten vom Dünndarm in den Dickdarm ruft im Dickdarm eine saure Gärung und toxische Fäulnis hervor, bewirkt durch einen Fermentierungsvorgang der dort vorherrschenden Darmflora. Dieser bakterielle Zersetzungsprozess verursacht Leibschmer- zen, Gasbildung (Blähungen), Säurebildung und Störung des Stuhlverhaltens, also die typischen Symptome eines Reizdarm- Syndroms.

Artikel erschienen in der Zeitschrift "Die Naturheilkunde", Ausgabe Januar 2022.


Artikel öffnen und lesen