ArztpraxisArbeitsmedizinForschungVorträgeVerlagKontakt

Allergietherapie

Zur Übersicht teile ich vorab ein in:

  • Allergische Reaktionen an der Außenhaut:
    verursachen Kontaktallergien
  • Allergische Reaktionen an den Schleimhäuten der Atemwege:
    verursachen „Heuschnupfen“, Augenbrennen, Asthma bronchiale
  • Allergische Reaktionen auf den Schleimhäuten des Magen-Darm-Traktes (Lebensmittelallergie):
    verursachen Reizdarmsyndrom, Neurodermitis (endogenes Ekzem), kontaktallergische Reaktionen auf Zahnspangen (Spangenmaterial)
  • Allergische Reaktionen an Körpergeweben, z.B. Blutgefäße, Gehirn, Nervengewebe u.a.:
    verursachen Kreislaufschock, Hyperaktivität, möglicherweise einige neurologische Erkrankungen.

Bioresonanztherapie:

Die allergischen Reaktionen lassen sich mit einem neuen Therapie- verfahren, der Bioresonanztherapie, erfolgreich „kausal“ beseitigen! Das Therapieverfahren basiert auf der Applikation physikalischer Energie in Form elektromagnetischer Schwingungen, die in Resonanz zu körper- eigenen elektromagnetischen Schwingungen gebracht werden. Der Therapieeffekt läßt sich bildlich erklären mit der Elimination einer fehler- haften Schwingung im Organismus, die die Allergie herbeiführt; diese falsche Schwingung wird mit der Bioresonanztherapie gelöscht, vergleichsweise wie ein "Virus" der Computersoftware. Die Energie- dichte liegt im Millibereich, die verwendete Schwingung des Allergens wird um 180 Grad phasenverschoben, die Therapiezeit beträgt je Allergen etwa 3 Minuten. Die Therapie ist nebenwirkungsfrei und zudem kostengünstig. Der Therapieerfolg, das heißt das vollständige Verschwinden der Allergie, liegt bei den Allergien der Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes bei über 80% (nachgewiesen bei allen hier behandelten Patienten), bei den Allergien der anderen Häute, Schleimhäute und Gewebe bei einer geringeren, aber dennoch hohen Erfolgsquote. Die Bioresonanztherapie wurde anfänglich von der Schulmedizin euphorisch propagiert, bis 1991, dann aber aus „wirtschaftlichen Zwängen“ verschwiegen wegen der befürchteten Verdrängung anderer wesentlich lukrativerer Behandlungsverfahren.

mehr siehe Forschung

Zum Thema Allergiebehandlung mittels Bioresonanztherapie detaillierte Ausführungen im Buch:

Mielke, K.J.: Droge Wohlstandskost: Chronisch krank durch Fehlernährung, Nov.1998,ISBN 3-00-002927-3, Mielke Verlag Hannover, Hassellhof 1, 30457 Hannover, Fax: 0511 - 434217

bestellen unter Verlag

Veröffentlichungen zum Thema Bioresonanztherapie:

Mielke, K.J.: Allergiebehandlung mit Bioresonanz-Therapie - mehr als Hoffnung: Heilung!; Erfahrungsheilkunde 5/1999, S 309-316

bestellen unter Verlag

Weitere kompetente Informationen zur Bioresonanztherapie:

www.bicom-bioresonanz.de

 


nach oben