ArztpraxisArbeitsmedizinForschungVorträgeVerlagKontakt

Allergie-Modell, neues

Allergische Reaktionen, Beispiel Pollenallergie. Neues physikalisches Modell beruht auf einer energetischen Signalübertragung des Allergens auf die Mastzellen.

Ergebnisse:

Allergene, z.B. Pollen, besitzen keine nachweisbare Virulenz mit der Fähigkeit zur Adhäsion an Epithelzellen, um in diese schädigend eindringen zu können, wie Bakterien, Viren und andere Krankheits- erreger, zumal die Atemwegsschleimhaut (Nase, Bronchien) sich mit einer protektiven, fremdstoffabweisenden Schleimschicht, ausgestattet mit einem gestuften Flimmerepithel, effektiv schützt.

Nach bisheriger hypothetischer Annahme der Schulmedizin müssen Allergene, z.B. Pollen, die Nasenschleimhaut durchdringen, sie müssen die Mucosa (Lamina propria) erreichen und sie müssen zu den Mastzellen gelangen, die auf ihrer Oberfläche pollenspezifische Immunglobuline, IgE, gebunden und ausgerichtet haben, um mit diesen zu vernetzen. Erst dann wird die Mastzelle Histamin ausschütten und die allergische Reaktion der Schleimhaut einleiten.

Nach meinem Modell geht von dem Allergen, z.B. Polle, ein spezifisches Signal in Form einer hochfrequenten elektro-magnetischen Schwingung aus, das als Auslösemechanismus für eine Fehlreaktion des Immun- systems wirkt. Das physikalische Signal des Allergens wird, unter Resonanz, zum empfangenden „immunologischen Zell-Gewebsbereich“, den höchsten Effekt erreichen und die allergische Reaktion auslösen. Damit läßt sich auch die Sofortreaktion des Heuschnupfens erklären, im Gegensatz zum schulmedizinischen Modell, wo die Polle auf ihrem Weg zur Mastzelle erst die infektionsresistente, geschützte Schleimhaut durchdringen soll. Die Fehlinformation des Immunsystems „Allergieschwingung“ läßt sich mit der Bioresonanztherapie eliminieren, „löschen“.

Prävention und Behandlung:

siehe unter Allergietherapie, Bioresonanztherapie

Weitere Informationen zum neuen Allergie-Modell:

Veröffentlichung:

Mielke, K.J.: Allergiebehandlung mit Bioresonanz-Therapie - mehr als Hoffnung: Heilung!; Erfahrungsheilkunde 5/1999, S 309-316

bestellen unter Verlag

 

Buch:

Mielke, K.J.: Droge Wohlstandskost: Chronisch krank durch Fehlernährung, Nov.1998, ISBN 3-00-002927-3, Mielke Verlag Hannover, Hassellhof 1, 30457 Hannover, Fax: 0511-434217

bestellen unter Verlag

 

 

Weitere kompetente Informationen zur Bioresonanztherapie: www.bicom-bioresonanz.de


nach oben